Informationssicherheit und Datenschutz in Thüringen

Aktuelle Informationen und Seminare

Zertifizierung von Datenschutzbeauftragten

Im Jahr 2016 wurde die Duale Hochschule Gera-Eisenach (DHGE) von der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern die Anerkennung als Zertifizierungsstelle von Datenschutzbeauftragten erteilt.

Die DHGE hat damit die Möglichkeit, die Fortbildungskonzepte und die Zertifizierungen des Bundesministeriums des Innern in den Bereichen Informationstechnik, Informatik, Datenschutz und IT -Sicherheit anzubieten. Die Zertifizierungen unterliegen der Prüfungsordnung der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern.

Die Fortbildungskonzepte und Zertifizierungen der DHGE wurden in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (Fortbildungsgang „IT-Sicherheitsbeauftragte in der öffentlichen Verwaltung“) sowie dem Bundesbeauftragten für Datenschutz (Fortbildungsgang „Datenschutzbeauftragte in der öffentlichen Verwaltung) entwickelt.

Fortbildungsgang für Datenschutzbeauftragte

  • Datenschutz und Informationssicherheit- warum?
  • Behördlicher/Betrieblicher Datenschutz -Grundlagen
  • Bedeutende Einzelaspekte im Datenschutz
  • Der betriebliche/behördliche Datenschutzbeauftragte
  • Datensicherheit und Informationssicherheit

 

Die Inhalte der Veranstaltungen werden einheitlich angeboten, sind mit dem Handbuch und dem Abschlusstest abgestimmt. Damit ist gegeben, dass ein fachliches Wissen vermittelt wird, welches Grundlage und gleichzeitig einheitliche Basis für das Wirken im IT-Sicherheitsmanagement bzw. im Datenschutz ist.

 

Handbücher

Jedem Studierenden wird für den jeweiligen Fortbildungsgang ein Handbuch ausgehändigt. Dieses ist inhaltlich den Schwerpunkten des Fortbildungsgangs angepasst und dient der grundlegenden Orientierung. Es kann als Nachschlagewerk für Datenschutzbeauftragte bzw. IT-Sicherheitsbeauftragte genutzt werden.

Gleichzeitig werden den Studierenden ergänzende Unterlagen zur Verfügung gestellt.

 

Projektarbeit

Im praktischen Teil der jeweiligen Zertifizierungen soll ein Projekt bearbeitet werden. Begleitet wird der Praktische Teil – abgestimmt mit der Lernprozessbegleitung im Unternehmen – von der fachlichen Beratung (Berater der DHGE). Das Thema sollte, wenn möglich, den eigenen Aufgabenbereich betreffen bzw. daraus hervorgehen. Dies kann sowohl eine Vorlage für Entscheidungen der Hausleitung, die Aufbereitung fachlicher Themen aus dem Bereich IT-Sicherheit oder Datenschutz als auch neue bzw. bevorstehende Projekte umfassen. Zur Bestätigung des Projektthemas wird ein Antrag „Plan der Projektarbeit“ an die DHGE gesandt und von dort beschieden. Der Zeitaufwand des Projektes sollte mindestens 20 Stunden (ohne Vorbereitung der Präsentation) umfassen. Der Umfang des Projektes wird mit der fachlichen Beratung besprochen und die Dokumentation sollte max. 20 Seiten umfassen.

 

Workshop Projektpräsentation

Die Präsentation der Projektarbeit erfolgt entweder in einem speziellen Workshop bzw. im Rahmen der Praxisprüfungen 1 oder 2. Die Teilnehmenden präsentieren ihre Projektarbeit und führen ein Gespräch darüber. Dieses Gespräch wird – die Präsentation eingeschlossen – jeweils einen Zeitraum von etwa 30 Minuten beanspruchen. Der Workshop wird von der DHGE moderiert.

Die Präsentation der Projektarbeit ist verpflichtend und grundsätzlich Voraussetzung der Prüfung zur Zertifizierung.

 

Prüfung

Im Rahmen der Prüfung wird im Abschlusstest das Verständnis für fachliche Zusammenhänge nachgewiesen. Der Test umfasst insgesamt 120 Fragen und wird in elektronischer Form dargestellt (Multiple Choice). Umfang und Schwierigkeitsgrad der Testfragen orientieren sich an den inhaltlichen Schwerpunkten des jeweiligen Lehrganges. Die Auswahl der Fragen für die Prüfung erfolgt automatisch aus einem Fragenpool. Die Fragen sind nicht identisch mit denen des Selbsteinschätzungstests, der zur Vorbereitung auf die Prüfungen angeboten wird.

Download: Leitfaden für die Zertifizierung von Datenschutzbeauftragten

 

Ansprechpartner für die Zertifizierungen

Prof. Jürgen Müller

Duale Hochschule Gera-Eisenach

Weg der Freundschaft 4A

E-Mail: juergen.mueller@dhge.de

Tel.. 0365-4341403

Aktuelles zu IT-Sicherheit und Datenschutz auf Twitter

Datensicherheit und Datenschutz © 2016 Impressum Datenschutzhinweise Frontier Theme